Schulreise an den Doubs – P18b

Am Dienstagmorgen um 07.45 begann das Abenteuer. Wir trafen uns am Hauptbahnhof Solothurn.

Mit dem Schnellzug reisten wir zuerst nach Biel und dann weiter nach St. Ursanne. Nach zwei Stunden reisen kamen wir schlussendlich um 10.00 Uhr in Soubey mit dem Postauto an. Fast allen war ein bisschen schlecht, weil es sehr kurvig nach oben ging. Dann konnten wir endlich loslaufen. Unterwegs redeten wir sehr viel und erfuhren somit einige Sachen über uns. Die erste Pause machten wir etwa nach einer halben Stunde laufen. Dann nahmen alle ihre Französisch, Englisch- oder Mathematikkärtchen hervor und begannen fünf Minuten zu lernen. Nach ca. Zehn Minuten Pause liefen wir dann weiter am schönen Doubs entlang. Der Wanderweg ist wirklich sehr schön! Alles ist grün, man lief fast nie auf geteerten Böden und unterwegs hatte es verschiedene Tiere. Im Wasser hatte es sehr viele Wasserläufer und Kaulquappen. Auf dem Hügel daneben viele schöne Kühe und Kälber, an denen wir vorbeiliefen. Der Doubs ist sehr klar und wirklich sehenswert… 

Um 12.00 Uhr machten wir dann Mittagspause. Wir assen unsere Sandwiches und tranken viel Wasser. Es war sehr warm und deswegen zogen wir die kurzen Hosen an, dass wir nicht davonschmelzen! Die Jungs gingen schon am Mittag in den 17 Grad kalten Doubs baden. Aber die Mädchen hatte die Temperatur trotz dem warmen Wetter noch nicht so richtig überzeugt. Um 12.45 Uhr machten wir uns bereit, um die letzten 2 Stunden zu laufen. Unterwegs kamen dann Bäume mit Beeren und Äpfeln dran. Die Jungs liessen sich die Chance nicht entgehen und warfen die am Boden liegenden Äpfel den Mädchen an. Nach langer Zeit laufen kamen wir wieder in St. Ursanne an. Dort angekommen zogen alle ihre Badekleider an und liessen sich ins Wasser fallen. Es war zwar unglaublich kalt, aber eine genüssliche Abkühlung….  

Um 15.10 Uhr machten wir uns dann auf den Weg zum Bahnhof. Dort angekommen, plünderten wir den Selecta-Automaten, weil wir sehr Durst hatten. Um 15.52 Uhr fuhr dann unser Zug nach Solothurn zurück. Von dort aus gingen alle mit ihrem Bus nach Hause und ruhten sich für den nächsten Tag aus…. 

Es war ein sehr schöner und erfolgreicher Ausflug nach St. Ursanne und wir hatten es zusammen sehr schön gehabt. Ein Herzliches Dankeschön an Herrn Stephani und Frau Schüpbach die uns das ermöglicht haben und uns begleiteten! Das war der Ausflug der Klasse P18B. 

Zoë Guldimann


Hier finden Sie noch weitere Fotos der Schulreise

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutz-Seite

Schließen