Schweizerischer Schulsporttag 2017 in Fribourg

Auch in diesem Jahr konnte das OWO den Kanton Solothurn im Unihockey vertreten. In diesem Jahr wieder einmal mit einem Mädchen und einem Knaben Team.

Die Knaben wurden von zwei ehemaligen Schülern gecoacht, Nicola Siegenthaler und Philipp Affolter, beide 3fache Schweizermeister, sie sollten in einem starken Feld mit dem 13. Schlussrang ein gutes Resultat erzielen. Gratulation zu dem Resultat.

Bei den Mädchen wurde nach den letzten Rangierungen an den Schweizermeisterschaften (2015: 5. Rang, 2016: 3. Rang) die Erwartungen auf ein weiteres Topresultat geschürt.

Man fand sich in der stärksten der 4 Gruppen wieder, konnte sich aber mit starken Gruppenspielen tatsächlich für die Viertelfinals qualifizieren.

In den Viertelfinals sollte der Höhenflug dann aber abrupt gestoppt werden, das Penaltyschiessen zerstörte alle Träume auf einen Medaillenplatz, der sicherlich drin gelegen wäre, wie eine Seifenblase.

Tränen mussten getrocknet werden. Trotz diesem Rückschlag zeigte das Team Moral und man erreichte den guten 6. Schlussrang.

Die beiden Trainer (R. Geiser und R. Siegenthaler), welche den Freikurs Unihockey schon seit Jahren leiten, waren ebenso stolz auf die charakterstarken Girls, wie auch die bis zum Schluss kämpfenden Jungs. Gut gemacht!