Wirtschaftstag – 2aP und 2bP

23.01.2019 – Um 7:30 Uhr begann, nach einer kurzen Einführung, unsere Reise in die knallharte Realität der Berufswelt.  

Nach kurzer Fahrzeit trafen wir in der Fraisa ein. Die Fraisaist eine Firma, welche Bohrer zum Fräsen von Metallen produziert. Mit einem köstlichen Frühstück wurden wir herzlich in Empfang genommen. In der Aula verschaffte uns die Personalleiterin der Firma einen Einblick in die Situation der Lehrenden sowie Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Unter anderem zeigte sie uns Bilder von verschiedenen Ausflügen der Lernenden. Weiter ging es mit einem kurzen Abstecher in die Toolschool, wo uns die Anwendungsbereiche ihrer Bohrer vorgezeigt wurden. Uns wurde sogar eine Rundführung durch die ganze Firma ermöglicht. Ausserdem durften wir spannende Gesprächemit den aktuell LernendenderFraisaführen. 

Um10:30 Uhrmachten wir uns auf den Weg zur Firma Stryker. Stryker ist eine amerikanische Firma, die Platten zum Heilen von Knochenbrüchen -also Medizinaltechnik- herstellen. Auch dort hielten uns die Lehrlinge einen spannenden Vortrag über ihre Arbeitsaufträge und verschiedenen Arbeitsrichtungen. Nach einer kurzen Führung und vielen Fragen und Antworten, durften wir ein leckeres Mittagessen in der Kantine geniessen.

Im zweiten Teil kam es zu unserem absoluten Höhepunkt: Die praktische Arbeit als Chirurgen!

Wir durften medizinaltechnischeProdukte (Protesen, Platten und Schrauben für Brüche) an künstlichen Knochen testen. Wir versuchten uns anexfixenBeispielen, dievor alleminKriegsgebieten und bei Naturkatastrophen eingesetztwerden.

Wir beendeten unseren Besuch mit einem Gruppenfoto vor der Firma. 

Anschliessend ging es zu den Solothurner Spitälern. Nach einem kurzen Vortrag der Lehrlingsverantwortlichen, machten wir eine Führung mit verschiedenen Posten:  

  • Blutabnahme 
  • Blutzuckermessen 
  • Quiz 
  • Alle Berufe und Ausbildungen in der Berufsrichtung Medizin 
  • Anamnese 

Nach der Verabschiedung fuhren wir mit dem Car ins Schulhaus zurück. 

Um ca. 16.15 waren wir zu Hause angelangt. 

Unser Fazit: Ein abwechslungsreicher und spannender Tag mit vielen verschiedenen Einblicken, der reibungslos und ohne Wartezeit verlaufen ist.  

Wir bedanken uns für diese Möglichkeit. Bei unserer Berufswahl werden wir uns bestimmt wieder an diesen Ausflug erinnern! 

Liv, Abirami, Lena und Luisa 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutz-Seite

Schließen