Elterninformation 5 – Coronavirus / COVID 19

“Distance Learning” – Fernunterricht Phase 2 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte 

Der Bundesrat hat am 16. April 2020 beschlossen, dass die Mitte März 2020 verfügten Massnahmen verlängert werden und sofern es die Lage zulässt, die Schulen am 11. Mai 2020 wieder geöffnet werden. 

Konkret bedeutet dies, dass die Dauer des Fernunterrichts oder distance learning um mindestens drei Wochen verlängert wird. Alle Schülerinnen und Schüler müssen weiter zuhause bleiben. Der Unterricht wird als Fernunterricht oder distance learning, wie bereits seit 16. März 2020 weitergeführt.

Was ändert sich gegenüber den zwei Wochen vor den Frühlingsferien?

Inhalte der Schulfächer: Sicher wird es anspruchsvoller. Ging es in den ersten zwei Wochen vor allem um das Üben, verlagert sich nun der Inhalt des Unterrichtsstoffs auf neue Inhalte. Die neu gelernten Kompetenzen müssen auch gefestigt und geübt werden. 

Schulfächer: Nicht jedes Unterrichtsfach eignet sich für den Fernunterricht. Überall dort, wo Geräte, Maschinen (Gestalten, Hauswirtschaft respektive Wirtschaft/Arbeit/Haushalt) und Hilfsmittel für Versuche (Natur und Technik) im normalen Unterricht benötigt werden, gibt es Grenzen und es erfolgen Abstriche. Deshalb findet nicht jedes Unterrichtsfach wie gewohnt statt, sondern es wird Wert auf das geeignete Verhältnis zwischen Kern- und Erweiterungsfächer gelegt. Die Kernfächer Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik spielen bei jedem Übertritt oder Wechsel in Berufs- oder Mittelschule eine wesentliche Rolle. Diese vier Fächer werden im gewohnten und bisherigen Zeitumfang unterrichtet, um die Anschlussfähigkeit gut zu gewährleisten. 

Schwerpunkte werden in den Erweiterungsfächern gesetzt, die meistens über längere Zeit, also über eine Woche, bearbeitet werden können.

Stundenplan: Ein einheitlicher Stundenplan zuhause für alle Schülerinnen und Schüler mit vorgegebenen fixen Zeiten ist notwendig für einen guten strukturierten Alltag im Fernunterricht Phase 2. 

Die Zeiten 08.00 – 11.45 Uhr und 13.15 – 15.00 Uhr sind für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend einzuhalten

Achten Sie als Eltern darauf, dass Ihre Kinder diese Zeiten einhalten, rechtzeitig bereit sind, ungestört für die Schule arbeiten können und während diesen Zeiten auch für die Lehrpersonen online oder telefonisch erreichbar sind. Dieser Musterstundenplan gibt eine Orientierung. Details zu den entsprechenden gefärbten Zellen wie Online-Präsenz werden die Klassenlehrpersonen mitteilen. Jede Klasse erhält nach demselben Muster ihren persönlichen Stundenplan mit detaillierten Angaben. 

Wahlfächer: Italienisch wird im Fernunterricht weitergeführt. Die zuständige Lehrperson, Frau Ripamonti, erwartet, dass alle, die dieses Wahlfach gewählt haben, gut erreichbar sind und das dafür reservierte Zeitfenster nutzen. 

Koordination und Verantwortlichkeiten:

Es erfolgt grundsätzlich eine Koordination unter allen Lehrpersonen einer Klasse. Die Klassenlehrperson regelt, welche Lehrperson für welche Schüler der Klasse erste Ansprechperson sein wird. Verantwortlich für Fragen zur Klasse bleibt die Klassenlehrperson. 

Kommunikation: Über die Kommunikationsformen wie TEAMS oder Zoom informiert auch die Klassenlehrperson. Die Schüler müssen zu den erwähnten Zeiten gut und immer erreichbar sein. 

Abholen von Unterrichtsmaterial: Die Klassenlehrperson teilt mit, ob und wann zu Beginn nächster Woche Unterrichtsmaterial in kleinen Gruppen in den Schulzentren abgeholt werden kann.

Mediothek: Lesen und dabei Abschalten ist nach einem anstrengenden Schultag zuhause eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Die Öffnungszeit der Mediothek ist Montag – Mittwoch von 08:00 – 12:00 Uhr. 

Bewegung und Sport: Sitzende Tätigkeiten sollen durch Bewegungspausen unterbrochen werden. Die Sportlehrpersonen haben Möglichkeiten dazu entwickelt. Auch das Sportprogramm, das den Jugendlichen mitgeteilt wird, soll unbedingt befolgt werden. 

Allgemeines: Fragen Sie nach, wenn Sie nicht sicher sind. Am besten bei der Klassenlehrperson Ihres Kindes. 

Zum Schluss danke ich Ihnen für die Unterstützung und hoffe, dass Sie und Ihre Familie gesund bleiben. 

Freundliche Grüsse
Adrian van der Floe
Schulleiter OWO 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutz-Seite

Schließen